Außentreppe ReKuStep 1 Stufe aus Kunststoff

Artikelnummer: 100TRI8030

Marke/Hersteller: TreppenShop24

Kategorie: ReKuStep

Stufenfarbe
Stufenbreite in cm
Stufenhöhe in cm
Anwendungsbereich
unser Preis 98,90 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand*

Lieferstatus: ca. 2 Wochen**

Stück


ReKuStep einstufige Treppe (Podeststufe) aus Kunststoff 50 mm stark geriffelt (glasfaserverstärkt) zur Überwindung von kleinen Höhenunterschieden
2 Stützen mit 4 Stellfüßen bis Breite 80 cm
3 Stützen mit 6 Stellfüßen ab Breite 85 cm
Stellfüße für den Innenbereich M10x50 verzinkt
Stellfüße für den Außenbereich M10x50 Edelstahl A2
Stufenhöhe wahlweise verstellbar von 17,5 - 21,5 cm
resistent gegenüber Insekten-, Pilz- und Bohrmuschelbefall (Teredo Navalis)
enthält kein Holz! 100% Recyclingmaterial nicht vergleichbar mit WPC!
keine Pflege notwendig!
Verrottungsfeste Recycling-Kunststoff-Stufen 30 cm Nennbreite (Fertigungstoleranz 29,7 - 29,9 cm)
Toleranz in der Länge beträgt im Zuschnitt ± 2 mm
Grundmaterial mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Nr.: Z-10.9-357
Rutschfestigkeit R11
Musterbestellung hier klicken
für den Außenbereich alle Schrauben aus Edelstahl A2
Gewicht für eine Treppe 80 cm breit ca. 13 kg
Lieferung erfolgt zerlegt im Karton
 
* Versandkosten frei Bordsteinkante direkt ab Werk für Deutschland 12,-
* Versandkosten frei Bordsteinkante direkt ab Werk für Österreich, Luxemburg, Belgien, Niederlande 35,-
** Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrages an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei Kauf per PayPal am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonn- oder Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Lieferung direkt ab Werk. Alle Preise inkl. 19% MwSt. in EURO.

Bei der Bearbeitung von Kunststoffstufen sind Hartmetall - Werkzeuge zu verwenden.
Bei der Befestigung ist auf Niro - Material zurückzugreifen

Das Material sollte nach der erfolgten Anlieferung bis zur Verarbeitung auf ebenem Untergrund gebündelt (mit Umreifungsband) gelagert sein.
Beim Aufschneiden (Längssägen) der Vierkantprofile müssen immer die zwei gegenüberliegenden Seiten geschnitten werden, um der Eigenspannung des Kunststoffes und somit einem Verziehen entgegen zu wirken.
Beim Hobeln der Profile ist ebenso zu verfahren.
Um Kleinteile an den Profilen zu befestigen, können Stahlnägel verwendet werden. Ebenso geeignet sind A2 Senkkopfschrauben (spezial Langgewinde-Holzschrauben), z. B. für Terrassen und Stegbelag. Auch zum Befestigen der Profile auf der Unterkonstruktion sind diese zu  verwenden. Dafür empfehlen wir die Schraube 6 x 60 mm für unsere 3 x 30 cm Bohle und 6 x 80 mm für unsere 5 x 30 cm Bohle. Ein Vorbohren der Belagbohle ist zu empfehlen (in diesem Fall ein 3 mm Bohrer).
Ebenso geeignet sind auch Spax Senkkopfschrauben (Stahl gehärtete, mit Kreuzschlitz versehene Holzschrauben). Diese Variante wird von uns bevorzugt.
Diese Schrauben können bis 6 mm Durchmesser verwendet werden. Ein Vorbohren ist zu empfehlen (in diesem Fall ein 2 mm Bohrer).
Größere Verbindungen sind mit Sechskantschrauben oder Schlossschrauben zu realisieren. Dabei ist darauf zu achten, dass der Schraubengröße entsprechend 2 mm größer vorgebohrt wird. Bei Profilen über 4 m Länge sollte 3 - 4 mm größer vorgebohrt werden.
Die Längenausdehnung im Hochsommer beträgt ca. 3 mm pro m Profillänge.
Zusätzlich können zur besseren Stabilität und Genauigkeit auch Montagewinkel eingesetzt werden.
Bei einer 2 Holmtreppenkonstruktion empfehlen wir ein kleines U- oder T-Profil zwischen den Wangen zu montieren, damit die Bohle komplett aufliegt und auch über die Jahre nicht durchbiegen kann
Bei Sechskant- bzw. Schlossschrauben sind Zapfensenker, bei Spax - Schrauben mit Senkkopf entsprechend Kegelsenker für die Metallbearbeitung zu verwenden.
Verkleben ist nicht möglich.
Wie bei vielen Baustoffen ist eine elektrostatische Aufladung von Personen möglich, der entgegengewirkt werden kann.
Beim Befestigen unserer 30 cm breiten, geriffelten oder glatten Bohlen, sollten die Schrauben ca. 2 - 3 cm von der Außenkante eingebracht werden. D.h. in der 2. oder 3. Rille. Damit wird ein Hochbiegen der Kanten vermieden und die Bohle liegt immer plan auf.


Befestigungspunkte einer Bohle

Anwendungsbeispiele für Auflagerabstände:
Vorderansicht

Obere Zeile: 3 x 30cm Bohle
Untere Zeile: 5 x 30cm Bohle



*Bei Terrassenbelägen empfehlen wir einen Abstand von 40cm für 3 x 30cm sowie 60cm für 5 x 30cm Bohlen.